In 2018: Porsche Exclusive Manufaktur. Historie und Individualität.

Etwas Außergewöhnliches entsteht nicht einfach irgendwie und auch nicht irgendwo. Es entsteht an einem ganz besonderen Ort. In Handarbeit. Mit Erfahrung. Mit Leidenschaft. Und durch die Inspiration der Kunden. Meister ihres Fachs geben diese Ideen und die Persönlichkeit der Käufer an das Fahrzeug weiter – und machen so einen Porsche zu „Ihrem“ Porsche.

Entdecken Sie unsere aktuelle Ausstellung, lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie ein in die Welt der Faszination Porsche.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

1983

Eine Initialzündung für exklusive Kleinserien war der Auftrag des TAG-Eigentümers Mansour Ojjeh im Jahr 1983, der privat einen ganz besonderen 911 fahren wollte: eine Straßenversion des Rennwagentyps 935. In aufwendiger Arbeit entstand ein 409 PS starkes Turbo-Einzelstück mit Flachbaukarosserie und gewaltigem Heckflügel. Feinstes Leder in „Creme Caramel“ zierte den holzgetäfelten Innenraum, eine Clarion HiFi-Anlage sorgte für edle Klänge. Dieser Porsche 935 „Street“ wurde zum Höhepunkt einer Kleinserie, die zu einem Sinnbild der achtziger Jahre werden sollte – der 911 Turbo „Flachbau“. Von 1981 bis 1989 entstanden in der Porsche Sonderwunschabteilung nicht weniger als 948 Exemplare des Porsche 911 Turbo mit einem à la Typ 935 abgeänderten Vorderwagen, der zumeist mit Türschwellerverkleidungen und Lufteinlässen an den hinteren Kotflügeln kombiniert wurde. Die Verbindung aus Leistung und Luxus machte den 935 „Street“ zu seiner Zeit einzigartig.

1989

Ein arabischer Sportwagen-Liebhaber ließ seine Sammlung von 7 Porsche 959 auf eine ganz besondere Art veredeln. Porsche Exclusive entwickelte für alle Fahrzeuge unterschiedliche Farbkonzepte und farbige Büffelleder-Innenausstattungen, die jeden 959 zu einem Unikat machten. Alle sieben Fahrzeuge folgen einem gemeinsamen Gestaltungskonzept. Bei jedem dieser Unikate spiegeln sich Rallye-Streifen sowohl im Exterieur als auch im Interieur wider. Einzigartige Besonderheiten sind zudem echt vergoldete Endrohre und echt goldene Familienwappen.

1992 – 1993

In den Jahren 1992/93 markierten die 86 Modelle des 911 Turbo S „Leichtbau“ die Spitze des Porsche Modellprogramms. Außergewöhnliche Fahrleistungen dank konsequenter Gewichtseinsparung.


2009 – 2010

Tradition und Moderne wurden zu einem Gesamtkunstwerk mit Doppelkuppeldach, „Entenbürzel“ und 19-Zoll Sport Classic Rädern vereint. Auflage des 911 Sport Classic: 250 Stück.

2010 – 2011

In bester Speedster Tradition formen die 70 Millimeter niedrigere, stärker geneigte Frontscheibe, die flache Kontur des sportlich geschnittenen Stoffverdecks und die Doppelhutze auf dem Verdeckkastendeckel das markante Profil des auf 356 Stück limitierten 911 Speedster.

2012

13 Mitglieder zählten die ersten beiden Porsche Clubs vor 65 Jahren. Heute: 675 offizielle Clubs mit mehr als 200.000 Mitgliedern. 2012 wurden zu Ehren der ersten Clubgründungen 13 Modelle des 911 Club Coupe gebaut.

2014 – 2015

Panamera Exclusive Series: eine Kleinserie, limitiert auf 100 Exemplare. Besondere Highlights sind beispielsweise ein spezielles Leder von Poltrona Frau, die in Handarbeit umgesetzte Verlaufslackierung und eine Limitierungsplakette.

2017 – 2018

446 kW (607 PS). 750 Newtonmeter Drehmoment. 500 Exemplare. Leichtbau trifft auf Handwerkskunst. Carbon auf Charakter. Perfektion auf Performance. Das Ergebnis: die 911 Turbo S Exclusive Series. Eine Ausnahmeerscheinung.

Heute

Früher nannten wir es Sonderwunschprogramm. 1986 wurde daraus Porsche Exclusive. Nur konsequent, dass wir von nun an den gesamten Namen des besonderen Veredelungsortes tragen: Porsche Exclusive Manufaktur.

Kraftstoffverbrauch/Emissionen* 911 Targa 4 GTS Exclusive Manufaktur Edition: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,1; CO2-Emission kombiniert in g/km: 207